Top
TSV Wallenrod - Breitensport im Vogelsberg - Logo

Sportgelaende

Tischtennis Vereinsmeisterschaften

Alle Jahre wieder, Vereinsmeisterschaften beim TSV Wallenrod

Manuel Jordan geht als der Sieger bei den Tischtennis-Vereinsmeisterschaften des TSV Wallenrod hervor. Nach einem Dreisatzsieg gegen Frank Richtberg konnte er seinen Pokalsieg aus dem letzten Jahr erfolgreich verteidigen. Nach kurzfristigen Absagen hatten sich zunächst dreizehn Teilnehmer zu diesen Meisterschaften gestellt. Zunächst in drei Gruppen eingeteilt wurden aus dem Turnierfeld die jeweils Besten ermittelt, ehe es mit acht Spielern im Viertelfinale mit dem KO-System weiter ging.

Dies gelang in der ersten Gruppe zunächst Marco Bauer mit 3:0-Siegen, wobei sein Gruppensieg erst nach dem Fünfsatzsieg gegen den „Zweiten“ Thomas Bendig (2:1) feststand. Patrick Jordan und Andreas Kehl belegten hier als Dritter und Vierter die weiteren Plätze. In der zweiten Gruppe konnte sich zunächst überraschend Jörg Wahl behaupten. Überraschend weil er Manuel Jordan zunächst mit 3:1 auf den zweiten Platz verweisen konnte. Für die Spieler der zweiten Mannschaft, Torsten Gerbig und Hartwig Zinn blieben die beiden restlichen Gruppenplätze übrig. In der dritten Gruppe waren fünf Spieler an den Start gegangen. Hier hatte Lars Bauer gleich einmal mit 2:3 gegen Frank Richtberg einen „Fehlstart“ hingelegt. Da er aber die restlichen Spiele erfolgreich bestreiten konnte, war für sein 3:1-Gruppensieg am Ende die Spieldifferenz bei 11:4-Sätzen entscheidend. Frank Richtberg verlor im Gastspielerduell mit 2:3 gegen Arnold Döll und mußte bei ebenfalls 3:1-Siegen mit 11:5 mit Rang zwei zufrieden sein. Vor Arnold Döll der mit 3:1 und 10:5 Rang drei belegte. Da blieben für Norbert Hein und Heinz Becker nur noch die Gruppenplätze vier und fünf übrig.

Im Viertelfinale der jeweils zwei Gruppenbesten mit den zwei besten Drittplatzierten kam es dann jeweils zu Viersatzspielen, wobei die jeweiligen Paarungen ausgelost wurden. Lars Bauer behauptete sich gegen Patrick Jordan, Thomas Bendig gegen Jörg Wahl, Manuel Jordan gegen Arnold Döll und Frank Richtberg setzte sich gegen Marco Bauer durch.

Spannend dann die Spielverläufe und auch der jeweilige Ausgang bei den Halbfinalspielen. Da kam es erneut zum Aufeinandertreffen zwischen Lars Bauer und Frank Richtberg. Und wie schon in der Gruppe hatte Richtberg am Ende nach fünf Sätzen die Nase vorne, wobei das letztliche 11:3 im Fünften zugleich das deutlichste Satzergebnis darstellte. Und auch in der zweiten Partie ging es über fünf Sätze. Hier konnte Manuel Jordan durch eine starke Leistung besonders zum Ende der Partie gegen Thomas Bendig den Entscheidungssatz mit 11:5 für sich entscheiden.

Alle ausgeschiedenen Verfolgten dann das Endspiel zwischen Frank Richtberg und Manuel Jordan. Mit einem 11:4 hatte Jordan gleich einmal eine Duftnote gesetzt. Dann aber wurde die Partie ausgeglichener. Und trotzdem sollte Jordan mit 13:11 und 11:9 am Ende den knappen Vorteil auf seiner Seite haben, womit ihm zugleich die Titelverteidigung gelang. Beim anschließenden Grillen unter Schneeschauern fanden die Meisterschaften ihren Abschluß.

TT VM Wallenrod

vlnr.: Frank Richtberg, Manuel Jordan, Lars Bauer, Thomas Bendig

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.